Die Brücke des Krieges

Hinterlasse einen Kommentar

31. März 2009 von ostprobe

Nichts passt, alles stimmt. Mitrovica.

Nichts passt, alles stimmt. Mitrovica.

Das osmanische Gedudel macht mich kirre. Seit einer Stunde sitze ich in einem vollgepackten Bus nach Mitrovica, einer ethnisch getrennten Stadt im Norden Kosovos. Eine Handbreit von mir entfernt, sitzt die Waffe eines Kosovarischen Polizisten fest im Halfter. Ich druecke mich in den Frotteesitzbezug, auf den man als Milbenallergiker besser nicht haut und versuche meine Gedanken auf alles ausserhalb der Busfenster zu heften: plastikbetuetete Wiesen, ein Spielplatz, ein Brautmodenladen, ein ueberlebensgrosser UCK-Held mit Maschinengewehr, Western Union und dahinter das dunkle Kuppeldach einer Moschee, Blechhuetten, Sonnenblumenkerne und Zigaretten im Strassenverkauf. Nichts passt, alles stimmt. Ruhe ueberkommt mich. Wird alles normal, wenn man nur lange genug hinschaut?

Mein roter Rollkoffer rumpelt durch die Schlagloecher. Vor mir taucht die Bruecke von Mitrovica auf, die den serbischen Norden vom albanischen Sueden trennt. Ich habe schon viele Bruecken ueberquert, die Nationen oder Ethnien trennen. Diese hier ist anders. Stacheldraht dreht seine Kreise vor dem Gelaender, franzoesische KFOR-Jeeps warten auf jeder Seite. Auf dem ehemaligen Kulturzentrum der Stadt am Ufer stehen drei Soldaten hinter Sandsaecken. Hier ist der Krieg keine in Truemmer verwandelte traurige Erinnerung. Er haengt in der Luft wie die verschiedenen Nationalflaggen in den verschieden Stadtteilen. Ich bleibe in der Mitte der Bruecke stehen und schaue nach rechts und links. Ich warte. Es normalisiert sich nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: