Wo alles begann: Mazedonien

Hinterlasse einen Kommentar

31. März 2009 von ostprobe

Ohrid

Ohrid

Es gibt wohl kaum einen schoeneren Platz in Europa: Ohrid. Auf den Klippen hoch ueber dem aeltesten See der Welt ruht seit Jahrhunderten die orthodoxe Kirche Sankt Kaneo. Nur wenige Quadratmeter gross, ist die terracottafarbene Kriche das wohl am haeufisten fotografierte Objekt der Stadt. Hinter ihr ziehen sich Zypressen die Haenge hoch. Alte Maenner mit Strohhut und weissen Baerten spritzen die Steinplatten mit einem gruenen Wasserschlauch ab. Dicke englische Frauen schuetzen ihre lasche Haut mit Schlapphueten. Braungebrannte Jungs springen von den Felsen aus in den See.

Hier in Ohrid soll das Kyrillische erfunden worden sein. „Aber wir Mazedonier tragen so etwas nicht so sehr nach aussen“, sagt meine Freundin Elena. Besonders hier im Ort seien die Menschen besonders verschlossen und abweisend. Ich kann das nicht bestaetigen: Als ich mit meiner Reisebegleitung – eine Franzoesin und eine Hollaenderin – aus dem Reisebus steigen, werden wir von privaten Zimmervermietern regelrecht an die Wand gedraengt. „Ten Euro“, „Zenter, Zenter“, „only five minutes walk from here“, „five Euro, very clean“. Es gibt keine Flucht. Wir lassen uns von dem 12-jaehrigen Maedchen mit Sommersprossen und Rollerskates mit in ihre 3-Zimmerplattenbauwohnung nehmen. Dort wartet ihre Mutter – schlecht blondiert und schlecht bezahnt – und ihre beiden Brueder Darko und Zladko. Der Kleine verkauft fuer 4 Euro am Tag fettiges Fastfood und zieht am Wochenende Kartoffeln aus dem Acker. Der Grosse ist Paparazzo fuer die uebelste Klatschpostille des Landes. Einmal hat er Paris Hilton und Pamela Anderson am Strand von Ohrid abgelichtet und mehrere tausend Euro eingesteckt. Davon baut der Vater jetzt ein Haus fuer seine Soehne. Am vielleicht schoensten Ort Europas.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: