Die Schnitzeljagd

4

6. April 2009 von ostprobe

Ein Tag in Belgrad ist wie eine Schnitzeljagd. Am Ende hat man dicke Fuesse und einen einzigartigen Schatz.

ETAPPE 1

Finde einen Internationalen, der dir das Land uns seine Eigen(artig)keiten erklaert. Eigentlich solltest du direkt dorthin, aber weil wir auf dem Balkan sind und Verspaetungen ein Stueck Kulturgut, kannst du dir ruhig noch einen Kaffee in einem Cafe goennen. Frage den Internationalen alles was du willst, nur nicht nach dem EU-Beitritt. Sowas verkuerzt die Mittagspause unnoetig.

ETAPPE 2

Gehe absichtlich verloren. Laufe auf ein nur in der Ferne erkennbares, praechtiges Gebaeude (z.B. die groesste orthodoxe Kirche des Balkan St. Sava) zu und versuche mit deinem Stadtplan (mit lateinischen Buchstaben) und den Strassenschildern (in kyrillischer Schrift) Strassennamen-Bingo zu spielen. Beziehe Einheimische in die Suche ein, die dich auf Busfahrten begleiten (welche allerdings wegen Randalen mit anschliessendem Polizeieinsatz jaeh beendet werden koennen). Vermeide italiensischen Casanovas, die dich mit Schokolade und VIP/Karten f[r ein Konzert koedern wollen sowie Max-Mara-Boutiquen. Sie halten nur auf.

ETAPPE 3

Suche vier Mitstreiter: einen Coolen, einen Lieben, einen Juengeren und eine weniger attraktive Frau als du selbst. Versuche dich an gruppenbildenden Massnahmen. Eine Achterbahn-Rauf-und-Runter-Ruettel-und-Schuettel-Fahrt in einer oertlichen Strassenbahn bietet sich dafuer an.

ETAPPE 4

Findet ein typisch serbisches Lokal. Ihr erkennt es an riesigen Fleischplatten, brennendem Schnaps, Wein aus Tonkruegen, karierten Tischdecken, selbstgekloeppelten Wandteppichen und einem kugelrunden Kellner, der sich wenig anstaendig gegenueber Frauen verhaelt, es dafuer aber umso besser versteht, anstaendig eine Rechnung zu frisieren.

ETAPPE 5

Klopfe an eine hoelzene Tuer mit einem Judenstern. In der ehemaligen Synagoge wirst du einen Chor finden, der mit Schlagzeug und E-Gitarre alte sowjetische Arbeiterlieder intoniert.

ETAPPE 6

Erweitere deinen musikalischen Horizont um die Erfahrung einer serbischen Turbofolk-Karaoke. Du erkennst es daran,dass etwa 20 gleich(kurz) frisierte D&G-Atzen groelend die Faeuste heben, wenn eine kleine Bruenette zum Mikrofon greift und den soziologischen Begriff „Porno-Nationalsmus“  in die Realitaet ueberfuehrt.

ETAPPE 7

Durchquere das „SiliconValley von Belgrad“, eine Kneipenmeile, in der plastikverstaerkte Damen mit plastikkartengestaerkten Herren  an Tischen sitzen.

ETAPPE 8

Mische dich unter die Zuschauermenge eines studentischen Musikfestivals. Geniesse es, einige Gesichter von Etappe 1 bis 7 wiederzusehen. Trinke etwas, rauche eine Zigarette und freue dich an deinem Schatz am Ende dieser Jagd: dem Erfahrungsschatz.

Advertisements

4 Kommentare zu “Die Schnitzeljagd

  1. staun&wunder sagt:

    Na toll, der (Wieder-) einstieg ins balkanesische Leben.
    Bin weiter so gespannt auf irre Infos & Schmankerl.
    Gibts demnächst auch Bilder ??
    Weiter gute Erlebnisse, damit die Daheimgebliebenen auch etwas davon haben. toi, toi, toi ! ! !

  2. fuchsmuddi sagt:

    Liebste Greta,
    der wilde Osten ist ja wohl noch wilder als das wilde Kurdistan. Ich habe den dumpfen Verdacht, daß das wirkliche Erleben in Belgrad nicht so kurzweilig und launig ist wie Deine wunderbaren Miniaturen. Man liest sie immer wieder gern und freut sich, aus der großen weiten Welt etwas zu erfahren, was nicht aus allen Zeitungen brüllt.
    Da spürt man immer wieder gewaltig, wie unvergleichlich gut es trotz aller Sorgen, die wir in D so haben, geht. Ob man das immer so würdigt?
    Aber auch wie kurios manches ist (Dayton).
    Dir alles Gute und wenig Mulmreiches bis zur glücklichen Wiederkehr,
    die fuchsmuddi

    • ostprobe sagt:

      Liebe Fuchsmuddi,
      klingt unglaublich, ist aber tatsaechlich alles an einem Tag passiert. Wie in einem Episodenfilm, wo man von einer Sequenz in die naechste faellt und waehrenddessen nicht so wirklich weiss, was das alles miteinander zu tun hat.

  3. stefan sagt:

    klingt komisch, war aber so. großes balkan-ehrenwort 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: