Gedankenbilderbuch Israel

Hinterlasse einen Kommentar

25. August 2009 von ostprobe

Das subjektiv am meisten wahrgenommene Wort im Arabischen ist „habibi“ und bedeutet soviel wie „mein Liebling“. Im Hebräischen ist es „balagan“ – „großer Schlamassel“.

Orthodoxe Juden beten auch in Fernreisebussen. Sie stehen dann dichtgedrängt im Busgang yusammen und murmeln und lauschen und wippen. Und halten sich gut fest.

Die einzigen Pilgerstätten der Bahai-Religion befinden sich in Haifa und Akko. Trotzdem lebt kein Religionsanhänger in Israel. Das Land ist zu heilig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: